- Aufnahmeantrag beim Paritätischen Wohlfahrtsverband gestellt

Nach Prüfungsverfahren nun persönliches Aufnahmegespräch

Nach Prüfungsverfahren nun persönliches Aufnahmegespräch

Bereits Anfang März traf sich der Vorstand mit der zuständigen Geschäftsführerin vom Paritätischen Wohlfahrtsverband zur gegenseitigen Vorstellung. Nach eingehender Beratung und einstimmigen Beschlusses des Vorstandes stellte Karsten Voß den Aufnahmeantrag. Dieser wurde vom Paritätischen Wohlfahrtsverband geprüft, dem folgte nun eine Einladung zum persönlichen Aufnahmegespräch mit dem Kreisgruppenvorstand und der Fachberatung. Derzeit läuft die Terminabsprache. Sobald die offizielle Aufnahme erfolgt ist , berichten wir weiter.

Zurück

Newsletter

Sie möchten immer auf dem neuesten Stand bleiben? Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzeinstellungen

Wir speichern Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Erforderlich

Notwendige Cookies zulassen damit die Website korrekt funktioniert.